© Copyright 2000 - 2017 Burkhard Thiel Alle Rechte vorbehalten
Am 1. Juli 1858 begann der Bau der Lahntalbahn bis Bad Ems. Der Weiterbau erfolgte ab 1860 in verschiedenen Anschnitten. Die gesamte Lahntalbahn eröffnete den Betrieb am 10. Januar 1863. Erst 1868 entstand die Verladestation am gleichnamigen Kerkerbach. Hier wurden überwiegend Erze der umliegenden Bergbaubetriebe verladen. Von 1884 bis 1908 baute die Kerkerbachbahn AG ihre Schmalspurstrecke von Dehrn nach Hintermeilingen. In Kerkerbach wurden die Gleisanlagen mit Dreischienengleisen ausgebaut. Erst am 1. November 1889 begann der Personenverkehr im Staatsbahnhof Kerkerbach. Der Bereich der Schmalspuranlage erhielt die Station die Bezeichnung Kerkerbach West. Das eingeschossige Empfangsgebäude war sehr einfach gehalten und wurde später durch einen Stellwerksanbau mit einem mechanischen Stellwerk erweitert. Später ersetzte man das alte Stellwerk durch ein Drucktastenstellwerk. 1984 wurde der Betrieb auf der Kerkerbachbahn eingestellt. Die Schmalspurgleise wurden zurückgebaut. Das Bahnhofsgebäude und der Bahnsteig stehen unter Denkmalschutz.
Z Bahnhof iel
Bilder Kerkerbach
Luftaufnahme
Kerkerbach Kerkerbach
Lahntalbahn
nach oben  > nach oben  >