EINE DOKUMENTATION
© Copyright 2000 - 2018 Burkhard Thiel Alle Rechte vorbehalten Rottendorf Rottendorf
Am 1. Juli 1854 wurde die 43,31 km lange Verbindung von Schweinfurt über Rottendorf nach Würzburg fertiggestellt. Am 19. Juni 1865 nahm die Bayrische Staatsbahn die 86,62 km lange Strecke von Fürth nach Rottendorf in Betrieb. Damit wurde Rottendorf zum Trennungsbahnhof. Der einstöckige Anbau auf der linken Gebäudeseite entstand nach 1920. Durch den Bau des Stellwerks 1960 am Hausbahnsteig wurden die Türöffnungen im Erdgeschoss sowie die Überdachung des Hausbahnsteigs geändert. Die gusseisernen Dachhalterungen wurden entfernt und durch Neue ersetzt. Link zur Gebäudeansicht von 1920
Bilder Rottendorf
Luftaufnahme
Die Eisenbahn “kam” am 1. Juli 1854 nach Rottendorf. Also 19 Jahre nach der Eröffnung der ersten Eisenbahn von Nürnberg nach Fürth 1835. Rottendorf hatte zu diesem Zeitpunkt sehr wenig Einwohner (Ende 2013 waren es 5.313 Einwohner).
Nürnberg - Würzburg
Bamberg - Würzburg
Z Bahnhof iel
nach oben  > nach oben  >