Radolfzell Radolfzell
Der Bahnhof Radolfzell liegt an der 88,73 km langen Strecke von Waldshut nach Konstanz, die am 15. Juni 1863 eröffnet wurde. Am 20. Juli 1867 eröffnete die Badische Staatseisenbahn die 17,35 km lange Verbindung nach Stockach (Hegau-Albtalbahn). Die Verbindung nach Überlingen der Bodenseegürtelbahn ging erst am 18. August 1895 in Betrieb. Die Planungen für einen neuen Bahnhof begannen bereits 1966. Die Grundsteinlegung war am 15. Juli 1967. Der neue Bahnhof wurde in acht Bauabschnitten 1970 fertiggestellt.    
Bilder Radolfzell
Bahnhof 1900
Luftaufnahme
Architektur der 1950er und 1960er Jahre
Das erst 1970 eröffnete Stationsgebäude steht für das Auflösen des klassischen  Empfangsgebäudes. Hier wird die Schalterhalle als offene Durchgangszone unter einem auf zehn Stahlpfeilern ruhenden Flachdach ersetzt. Hier findet man Fahrkartenausgabe, Expressgut und Gaststätte in zwei Baukörpern.
Bahnhof 1900
Die Eisenbahn “kam” am 15. Juni 1863 nach Radolfzell. Also 28 Jahre nach der Eröffnung der ersten Eisenbahn von Nürnberg nach Fürth 1835. Radolfzell hatte zu diesem Zeitpunkt ca. 1.493 Einwohner (Ende 2013 waren es 30.271 Einwohner).  
© Copyright 2000 - 2016 Burkhard Thiel Alle Rechte vorbehalten
Mannheim - Konstanz
Z Bahnhof iel
nach oben  > nach oben  >