Lintorf (Bz. Düsseldorf) Lintorf (Bz. Düsseldorf)
Am 19. November 1874 wurde eine neue, 60,92 km lange Eisenbahnlinie von Köln über Düsseldorf, Ratingen West, Lintorf, nach Mülheim (Ruhr) von der Rheinischen Eisenbahn- Gesellschaft in Betrieb genommen. Sie war parallel zur Köln-Mindener Linie als Konkurrenzstrecke gebaut worden. Der Personenverkehr startete ab dem 1. Februar 1876. Der Bahnhof besaß eine kleine Schalterhalle, zwei Wartesäle für die erste und zweite Klasse sowie einen Fahrkartenschalter. Gegenüber dem Stationsgebäude befindet sich der Güterschuppen. 1903 begann der Betrieb der Angertalbahn. Bis 1925 hieß der Bahnhof Lintorf (Kr. Düsseldorf) und wurde von 1927 bis 1936 in Lintorf (Bez. Düsseldorf) umbenannt. Die Verbindung von Abzw Anger nach Abzw Tiefenbroich in Richtung Lindorf eröffnete am 15. Januar 1941. 1952 stellte man den Personenverkehr auf der Angertalbahn ein. Lintorf gehört zur Stadt Ratingen.  Am 23. September 1983 wurde auf der der Personenverkehr eingestellt und das Stationsgebäude stillgelegt, die Gleisanlagen zurück gebaut und das Empfangsgebäude verkauft. Heute wird die stark frequentierte  Strecke ausschließlich vom Güterverkehr benutzt, um die Personenstrecke zwischen Düsseldorf und Duisburg zu entlasten.      
Bilder Lintorf (Bez. Düsseldorf)
Lintorf ca. 1910
Luftaufnahme
© Copyright 2000 - 2017 Burkhard Thiel Alle Rechte vorbehalten
Angertalbahn
Z Bahnhof iel
Mülheim (Ruhr) - Niederlahnstein
nach oben  > nach oben  >